CD: Die Orgeln im Mariendom zu Hildesheim


CD: Die Orgeln im Mariendom zu Hildesheim

15,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Die erste CD der neuen großen Hildesheimer Domorgel soll das Klangportrait eines mittlerweile deutschlandweit und darüber hinaus beachteten Großorgelneubaus sein, außerdem die vielfältigen stilistischen und klanglichen Möglichkeiten dieser Domorgelanlage mit insgesamt 93 Registern verteilt auf Hauptorgel (77 Reg./4 Manuale/Pedal) und Chororgel (16 Reg./2 Manuale/Pedal) widerspiegeln.

Folgende Werke aus insgesamt sechs Jahrhunderten sind zu hören: „Recordare Virgo Mater“ (Paul Hofhaimer), Hymne sur „Veni creator“ (Nicolas de Grigny) – hieraus können Sie (s. Anl.) den ersten Satz hören – Variationen über das niederländische Volkslied „Unter einer grünen Linde“ (Jan Pieterszoon Sweelinck), Thema mit Variationen in D-Dur (Felix Mendelssohn-Bartholdy), Toccata in C-Dur, BWV 564 (Johann Sebastian Bach), „Cantabile“ (César Franck), Phantasie über den Choral: „Halleluja, Gott zu loben, bleibe meine Seelenfreud‘ “, op. 52/2 (Max Reger), „Variations sur un Noël“, op. 20 (Marcel Dupré) sowie „Imperial March“, op. 32 (Edward Elgar).

Zudem enthält die CD ein ausführliches Booklet mit Informationen zu den Orgelwerken (Dommusikdirektor Thomas Viezens) und zur Orgelgeschichte des Hildesheimer Domes (Domkantor Dr. Stefan Mahr) nebst Dispositionen und Bildern.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Alle Artikel